Wie Schnee

Nicht

angestrengte Konzentration

vermag den Geist

zur Ruhe zu bringen.

 

Wie Schnee

langsam, leise und leicht

herabfällt

und sich auf die winterliche Landschaft legt,

so sinkt der Geist

in das Herz

und bettet sich dort zur Ruhe.

Und

Stille und Frieden

kehren ein.

weiter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s